Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft Hückeswagen e.V.

Die RBS-Vorsitzende befindet sich im ständigen Austausch mit der Stadt Hückeswagen und den Sportverbänden. Hierbei wird sondiert, wann und wie es mit dem Sport "sicher" weitergehen kann.

Folgende Email vom Bürgermeister erreicht die Hückeswagener Sportvereine zum Thema:

Sehr geehrter Herr *Breidenbach,  (*Vorsitzender des Stadtsportverbandes, zur Kenntnis von der RBS eingefügt)

die Möglichkeit in Sporthallen und auf dem Sportplatz trainieren und Kurse anbieten zu können, ist aktuell ein großes Anliegen aller  Vereine. Aktuell ist die Durchführung von Angeboten ja allerdings mit recht hohem administrativen und organisatorischen Aufwand verbunden. Dazu hat der Kreissportbund Ihnen und den Vereinen ja bereits umfangreiche Informationen und  (Hygiene) Empfehlungen zukommen lassen. Meine Mitarbeiterin Frau Tillmanns und ich nehmen die jeweils erarbeiteten (Hygiene)Konzepte der Vereine zur Durchführung der Sportangebote entgegen und schauen uns diese gern an.

Erfreulicherweise hat die NRW Landesregierung deutliche Erleichterungen zum 1.Juni 2020 signalisiert, die auch z.B. wieder Kontaktsportarten zulassen sollen, so dass eine Nutzung der Mehrzweckhalle, der städtischen Turnhallen sowie des Sportplatz Schnabelsmühle ab dem 2.Juni 2020 (nach Pfingsten), aus Sicht der Stadt Hückeswagen – nach dem jetzigen Informationsstand –   machbar erscheinen lassen. Details zur Umsetzung liegen uns leider bislang nicht vor. Es sollte dennoch hoffentlich genug Zeit bleiben, um bis dahin Vorbereitungsarbeiten anzugehen zu können und die neuen Regeln Ihnen und den Vereinen mitzuteilen bzw. abzustimmen.

Gern können Sie diese E-Mail an unsere Vereine weiterleiten. 

Mit sportlichen Grüßen

Der Bürgermeister
i.A. Alexander Stehl

-

Die RBS hat daraufhin mit dem Reha-Sport im Schwimmbad am 09.06.2020 sowie mit der Freitagsgruppe Sport für junge Erwachsene am 12.06.2020 probeweise begonnen. Unter der Rubrik "Sportangebote" können Sie die Informationen zu dem begonnenen Kursumfang einsehen. Die Kurs-Mitglieder werden telefonisch durch die Übungsleiter*innen informiert bzw. es wird abgefragt, wer am Kurs teilnehmen möchte! 

Da wir sehr viele Mitglieder haben, die zu den "gefährdeten Personenkreisen" zählen, halten wir unsere defensive Vorgehensweise für angebacht. 

Wir haben Sie/Euch alle nicht vergessen und sind bemüht, wieder einen "gesundheirtsfördernden und normalen Sportbetrieb" ans Laufen zu bekommen.

Der Vorstand