Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft Hückeswagen e.V.

Geschichte

Rehabilitations- und Behinderten-Sportgemeinschaft (RBS) Hückeswagen e.V.

29.11.1968: Vereinsgründung als Versehrtensportgemeinschaft
23.07.1982: Umbenennung in Behinderten-Sportgemeinschaft (BSG)
01.04.1995: Umbenennung in Rehabilitations- und Behinderten-Sportgemeinschaft (RBS)

Mitgliederentwicklung:

1968 bei Vereinsgründung => 23 Mitglieder
1969 Eintrag ins Vereinsregister
1982 => 70   Mitglieder
1995 => 140 Mitglieder
2016 => 215 Mitglieder
heute => rund 300 Mitglieder zzgl. Kursteilnehmer

Mitarbeiter:

Ÿrund 30 Übungsleiter und Helfer, Ÿ 5 Mitarbeiter in der Kernverwaltung des Vereins

RBS ist vertreten imŸ

  • Vorstand des *BRSNW Bezirk 5Ÿ 
  • Förderverein der städtischen Jugendpflege in Hückeswagen
  • Arbeitskreis "Inklusion" in Hückeswagen
  • Förderndes Mitglied im Verein "Mittendrin, Menschen mit Behinderungen in Hückeswagen e.V."

Kooperationspartner der RBSInteressengemeinschaft der FrühschwimmerAltenzentrum Johannesstift

  • Interessengemeinschaft der Frühschwimmer
  • Altenzentrum Johannesstift
  • GB-Schule Am Nordpark in Wuppertal
  • Erich-Kästner-Schule (Schule für Lernbehinderte)
  • Lebenshilfe Rhein-Wupper e.V.
  • Werkstatt Lebenshilfe im Berg. Land GmbH
  • Haus Drei Birken, Wohnstätte der Lebenshilfe
  • Wohnstätte der Lebenshilfe in Radevormwald
  • Förderschule in Düsseldorf (Ski-Lehrgang)
  • Ev. Kindergarten Wipperfürth

countdown